Navigation

Sabine Köstler-Kilian, StDin

Abgeordnete Lehrkraft

Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung

Raum: Raum 02.028
Bismarckstraße 1a
91054 Erlangen
Deutschland

Organisatorisches

  • Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail (R. 0.028)

  • Studienfachkoordinatorin Darstellendes Spiel
  • Studienfachberatung Darstellendes Spiel
  • Dozentin für Theorie, Didaktik, Praxis des Darstellenden Spiels

Zur Person

  • (Außer)schulisch-pädagogisch: Koordinatorin für die Unterstufe, Betreuung von Referendaren; Lehrbeauftragte für Fachdidaktik Deutsch an der FAU Erlangen-Nürnberg; Zweitprüferin für Deutsch/Pädagogik (1. Staatsexamen); Mitglied und Koordinatorin in der Steuerungsgruppe Schulentwicklung
  • Theatral: Leitung von verschiedenen Theatergruppen und Kursen Darstellendes Spiel/Theater in der Qualifikationsphase; Referentin für Szenisches Lernen; Referentin für die Qualifizierungslehrgänge für Theaterlehrer an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen; Lehrbeauftragte für Darstellendes Spiel an der Universität Bayreuth; Lehrbeauftrage für Fachdidaktik Deutsch an der FAU Erlangen-Nürnberg.
  • Arbeitsschwerpunkte an der FAU:
  • (Post-)Digitalität und Schultheater
  • Performative Lehrer*innenbildung

  • *1967 in Nürnberg
  • 1974-1987 Grundschule und neusprachliches Gymnasium in Nürnberg (Abitur)
  • 1987-1992 Studium der Fächer Deutsch/Latein für das Lehramt am Gymnasium an der FAU Erlangen-Nürnberg (1. Staatsexamen)
  • 1993-1995 Referendariat am Gymnasium in Erlangen und Ansbach (2.Staatsexamen)
  • 2001-2003 Studium Darstellendes Spiel an der FAU Erlangen-Nürnberg (1. Staatsexamen)
  • 2010-2013 Qualifizierung zum Filmlehrer an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung in Dillingen
  • seit 1995 Studienrätin, Oberstudienrätin, Studiendirektorin am Gymnasium Fridericianum Erlangen
  • ab WS 2017/18: Abgeordnete Lehrkraft am Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung an der FAU Erlangen-Nürnberg für den Studiengang Darstellendes Spiel

  • Mitarbeit beim Akademiebericht für die Akademie Dillingen (2006)
  • Beiträge für die Zeitschriften Fokus Schultheater (Körber Stiftung) (2006, 2007, 2009) und Schultheater (Friedrich Verlag) (2010-2013)
  • Aktuelle Beiträge und Vorträge:
  • Klepacki, Leopold, Köstler-Kilian, Sabine: Impulse für eine kritisch-reflexive Lehr-Lern-Kultur aus performativitätstheoretischer Perspektive. In: Kergel, D./Heidkamp-Kergel, B./Kenner, A./Jahn, D. (Hrsg.): Kritische Hochschullehre – Impulse für eine innovative Lehr-Lernkultur. Wiesbaden: Springer Verlag 2018, S. 205-222.
  • Mit Methoden des Theaters lernen. Grundsätzliche Überlegungen für Schule und Unterricht. In:  Schultheater Nr. 35/2018. Seelze: Friedrich Verlag, S. 38-40.
  • Rezension zu Westphal, Bogerts, Sauer (Hrsg.): Zwischen Kunst und Bildung. Theorie, Vermittlung, Forschung in der zeitgenössischen Theter-, Tanz- und Performancekunst. In: Schultheater Nr.36/2019. Seelze: Friedrich Verlag, S. 47.
  • Theoretisieren oder Spiellust? Chancen der Integration von Theorie und Praxis im Theaterunterricht. In: Schultheater Nr.42/2020. Seelze: Friedrich Verlag, S.36-39.
  • Vortrag im Rahmen der LAG Tagung an der Akademie für Lehrerfortbildung und Personalführung (ALP) Dillingen: Schule und Theater in der (Post-)Digitalität (Februar 2019).
  • Vortrag im Rahmen des Studium generale an der VHS Erlangen: Schultheater in der (Post)Digitalitität: Positionen im Spannungsfeld ästhetischer, kultureller und digitaler Bildung (Januar 2020).
  • Vortrag im Rahmen der ZAT Digital 20.2.0 Come Together, Right Now. Forum Schultheater. #Theater.Digitalität (BV.TS): Schultheater in der Postdigitalität: Position im Spannungsfeld ästhetischer, kultureller und digitaler Bildung (November 2020).

Seit 2001 (Vorstands)Mitglied des Landesverbands Theater am Gymnasium in Bayern e.V. (TAG)

Seit 2019 Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des BV.TS (Bundesverband Theater in Schulen)