Navigation

Viktoria Flasche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung
BMBF-Projekt BiDiPeri

Raum: Raum 02.027
Bismarckstr. 1a
91054 Erlangen

Organisatorisches

  • Sprechstunde nach Vereinbarung per Mail

  • Seit 06/18 stellvertretende Frauenbeauftragte für das Department Pädagogik: https://www.gender-und-diversity.fau.de/ueberuns/gewaehlte-frauenbeauftragte/

Zur Person

  • Identität und Performanz
  • Jugendforschung
  • Machttheorien in erziehungswissenschaftlichen Kontexten
  • Raumwissenschaftliche Schul- und Bildungsforschung
  • Methoden und Methodologie rekonstruktiver Ansätze der Sozial- und Kunstwissenschaft (v.a. Objektive Hermeneutik, Dokumentarische Methode, Figurative Hermeneutik, Ikonik)

  • Seit Dezember 2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF geförderten Forschungsprojekt “ Bibliotheken, Digitalisierung und kulturelle Bildung in peripheren Räumen: Bedingungen und Modelle zur Entwicklung der Bibliothek als Kulturort im Kontext post-digitaler Jugendkultur“ (BiDiPeri 2019-2022)
  • Seit 2019: Promovendin an der Friedrich-Alexander-Universität-Erlangen-Nürnberg Arbeitstitel der Dissertation: Pose und Plattform. Zur performativen Selbstkonstitution Jugendlicher.
  • Seit 2017 Lehrbeauftragte an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen, Institut für Pädagogik
  • 2017-2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF geförderten Forschungsprojekt „Kondensiertes Glück? Mehrtägige musikpädagogische Interventionen: Determinanten der Teilnahme, wirksame Gestaltungsmerkmale und Effekte auf Kompetenzen und Persönlichkeitsentwicklung“ (MEMU-IN, 2016-2019) & „Postdigitale kulturelle Jugendwelten – Entwicklung neuer Methodeninstrumente zur Weiterentwicklung der Forschung zur Kulturellen Bildung in    der digitalen und postdigitalen Welt“(DiKuJu, 2016-2019)
  • Seit 2016: Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen, Institut für Kunst und Kunstwissenschaften
  • 2015 –2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Nürnberg-Erlangen, Institut für Pädagogik, Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur, ästhetische Bildung und Erziehung
  • 2013 – 2015: Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg-Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften
  • 2012 – 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG Projekt „Schulische Standorte“ – Studie zum Schulraum im urbanen Wandel des Quartiers“ (Leitung: Prof. Dr. J. Böhme)
  • September 2012: Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen
  • 2003 – 2012: Studium an der Universität Duisburg-Essen (Kunst, Philosophie und Germanistik)

Preise:

  • März 2014: 1. Posterpreis des 24. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften „Traditionen und Zukünfte“, Berlin.

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014