Seiteninterne Suche

BMBF Verbundprojekt: MEMU-IN

„Kondensiertes Glück? Mehrtägige musikpädagogische Interventionen: Determinanten der Teilnahme, wirksame Gestaltungsmerkmale und Effekte auf Kompetenzen und Persönlichkeitsentwicklung

Mehrtägige Maßnahmen zur Förderung kultureller Partizipation bei Jugendlichen sind nicht nur aus subjektiver Sicht der Teilnehmenden Höhepunkte im Alltag, es wird auch immer wieder gemutmaßt, dass sie nicht nur die Kompetenz, sondern auch die Persönlichkeitsentwicklung positiv beeinflussen. Dies gilt insbesondere für musikpädagogisch ausgerichtete Interventionen. Diese Relevanz mehrtägiger musikpädagogischer Interventionen steht in scharfem Kontrast zu einem in mehrfacher Hinsicht bestehenden Forschungsbedarf: (1) Determinanten der Teilnahme: Wer nimmt an musikpädagogischen Interventionen teil? Und was macht diese aus Sicht der Teilnehmenden bedeutsam? (2) Gestaltungsmerkmale: Welche Merkmale der Interventionen können für etwaige Effekte verantwortlich sein? (3) Effekte: Welche fachlichen (musikalischen, performativen) und überfachlichen (vor allem sozialen) Kompetenzen erwerben die Jugendlichen im Rahmen der Interventionen? (4) Aptitude-Treatment-Interaction-Effekte: Profitieren unterschiedliche Gruppen in unterschiedlicher Weise?
Wir gehen diesen Zielen im Rahmen eines in zwei Teilprojekte gegliederten Verbundantrags nach, dessen Teilprojekte im Rahmen eines Mixed-Methods Designs miteinander verzahnt sind: (1) Ein Projekt zur Adaption von Kompetenztests und Fragebogenskalen für den Einsatz in Feldexperimenten zu musikpädagogischen Interventionen; (2) Ein Projekt mit einer Serie musikpädagogischer Feldexperimente zu Determinanten und Effekten musikpädagogischer Interventionen, ergänzt um Videographie sowie kombiniert mit qualitativen Interviews mit aktuellen und ehemaligen Teilnehmenden.

Leitung und Koordination

Prof. Dr. Stephan Kröner
Lehrstuhl für Empirische Unterrichtsforschung | Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg

Dr. Johannes Hasselhorn
Institut für Schulentwicklungsforschung | Technisch Universität Dortmund

Prof. Dr. Benjamin Jörissen
Institut für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur, Ästhetische Bildung und Erziehung | Friedrich-Alexander- Universität Erlangen-Nürnberg

Prof. Dr. Andreas C. Lehmann
Hochschule für Musik Würzburg

Ansprechpartnerin

Viktoria Flasche

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
am Lehrstuhl für Pädagogik
mit dem Schwerpunkt Kultur,
ästhetische Bildung und Erziehung
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Mail: viktoria.flasche@fau.de

Tel:   0177-5285566

Bismarckstr. 1a
91054 Erlangen